nav5


Gesellschaft zur Emanzipation des Samples (G.E.S.): More Circulations


Nach zweijähriger Zäsur präsentiert Faitiche vier neue Aufnahmen der Gesellschaft zur Emanzipation des Samples (G.E.S.). Stilistisch und konzeptionell ganz der ersten Veröffentlichung Circulations verpflichtet, inszenierte die G.E.S. auch mit More Circulations folgende Aufnahmesituationen: Audiowiedergabegeräte wurden in öffentlichen Räumen platziert um das gewünschte Samplematerial abzuspielen. Die daraus entstandenen Aufnahmen bezeugen Collagen aus öffentlichen Räumen: eine Hotellobby in Lanzerote, Berlins Einwohnermeldeamt, das Tivoli in Kopenhagen, ein Strand an der Küste Portugals, die Genfer Altstadt sowie ein Mercedes Benz auf den Weg nach Eindhoven.

 

Ein Album wird folgen – diesmal mit einem besonderen Gast: G.E.S.-Mitglied Helmut Schmidt wird sich durch den bürgerlichen Wertekanon sampeln.

 



Tracklisting:


A1: Irrelevant sound effect

A2: Besuch aus der Unterwelt

B1: Es vermitteln: Lautsprecher 

B2: Moderne Musik 1965-1985

A1: Irrelevant sound effect
B1: Es vermitteln: Lautsprecher